Sterilisieren mit dem Multikocher

Der Multikocher ersetzt nicht nur sämtliche Koch und Backgeräte in der Küche, sondern auch den Vaporisator um die Fläschchen und Schnuller für das Kind zu sterilisieren. Möchte man etwas sterilisieren sollte man zunächst den Behälter des Multikochers mit Wasser befüllen und dann wieder in den Kochtopf des Multikochers setzen. Dann wird der Deckel des Multikochers geschlossen und angeschaltet. Am besten eignet sich dafür das Programm des Dampfkochens, welches leicht über den Menüknopf ausgewählt werden kann. Fragt das Gerät nach, was mit Dampf gegart werden soll, muss Fleisch eingegeben werden. Auf diese Weise bekommen man die 40 Minuten, die man zur Sterilisation der Fläschchen benötigt voreingestellt. Danach muss nur noch der Startknopf gedrückt werden und den Rest übernimmt der Multikocher ganz alleine. Ist das Programm mit seiner Arbeit am Ende, erklingt ein Ton und der Kocher stellt sich automatisch aus, oder aber, je nach Gerätetyp kann es auch sein, dass es in den Warmhaltemodus geht.

Entnimmt man nun den Behälter, kann man davon ausgehen, dass wenn er nicht geöffnet wird, die Sachen in ihm 12 Stunden lang steril bleiben.

Kleinteile Sterilisieren

Bei Kleinteilen ändert sich ein wenig was. Es braucht nur ein Programm von 15 Minuten, also nutzt man das Programm für Fisch. Auch ist es nicht mehr nötig, den kompletten Topf zu befüllen, sondern lediglich einen Liter Wasser, welches ausreicht, um die kleinen Teile steril zu bekommen. Auch hier wird dann einfach wieder das Programm gestartet und den Rest macht der Multikocher selber. Ist er fertig wird er auch wieder in den Warmhaltemodus gehen und darauf warten das ihn jemand abschaltet. Die kleinen Teile können dann vorsichtig entnommen, oder aber für bis zu 12 Stunden unberührt und steril aufbewahrt werden. Es ist kaum zu glauben, was ein kleines Gerät, mit der Technik von heute alles schaffen kann.  

more ...